info@profenster.de

Wohntrends

flächenbündige Zimmertüren

Unterstreichen Sie Ihren modernen Wohnstil mit stumpf einschlagenden Türen.
Hier bilden Türblatt und Zarge im geschlossenen Zustand eine flächenbündige Einheit. 
Die Optik dieser Modelle wird durch die verdeckt liegenden Bänder und den Verzicht auf die Schlüssellochbohrung verstärkt.

modulWERK 3.0

An der Holzumfassungszarge mit einer Bekleidungsbreite von nur 50 mm hängt das stumpfe Türblatt mit einer Stärke von 40 mm an verdeckt liegenden Bändern. 
Die Oberfläche kann aus Echtholzfunier, lackierten Oberflächen, Alpi Furnieren und Prägefurnieren gewählt werden. Die Ausstattung erfolgt mit einem Klasse 3 Flüsterschloss.


wandbündige Zimmertüren

Designfreunde integrieren die Tür komplett in die Wand und lassen eine ebenengleiche gemeinsame Fläche aus Tür, Zarge und Wand entstehen.

modulWERK 3.1

An der wandbündigen Holzumfassungszarge mit einer Bekleidungsbreite von nur 50 mm hängt das Türblatt mit einer Stärke von 40 mm an verdeckt liegenden Bändern.
Die Oberfläche kann aus Echtholzfurnier, lackierten Oberflächen, Alpi Furnieren und Prägefurnieren gewählt werden. Die Ausstattung erfolgt mit einem Klasse 3 Flüsterschloss. Es ist keine Vergrößerung der Wandöffnung notwendig, so dass modulWERK 3.1 eine Lösung für den Neubauer als auch für Renovierer bietet. 


Zargenfreie Ansichten

Design groß schreiben. Die perfekte Harmonie entsteht durch wandbündige Aluminium - Zargen mit reduzierten Ansichtsbreiten und eleganten Türblättern.

modulWERK 1.0

Das Highlight unter den Designtüren verbindet das elegante Türblatt mit der filigran und hauchdünn gefertigten Zarge zu einer außergewöhnlich dezenten Wirkung.
An der wandbündigen Aluminiumzarge mit einer Ansichtsbreite von nur 5 mm hängt das flächenbündige Türblatt mit einer Stärke von 60 mm an verdeckt liegenden Bändern. 
Die Oberfläche kann aus Echtholzfurnier, lackierten Oberflächen, Alpi Furnieren und Prägefurnieren gewählt werden. Die Ausstattung erfolgt mit einem Klasse 3 Flüsterschloss. Die Tür kann an der wandbündigen Seite nach innen als auch nach außen geöffnet werden. Es ist keine Vergrößerung der Wandöffnung notwendig, so dass modulWERK 1.0 eine Lösung für den Neubauer als auch für Renovierer bietet.                  

modulWERK 2.0

An der wandbündigen Aluminiumzarge mit einer Ansichtsbreite von nur 18 mm hängt das flächenbündige Türblatt mit einer Stärke von 40 mm an verdeckt liegenden Bändern. 
Die Oberfläche kann aus Echtholzfurnier, lackierten Oberflächen, Alpi Furnieren und Prägefurnieren gewählt werden. Die Ausstattung erfolgt mit einem Klasse 3 Flüsterschloss. Die Tür kann an der wandbündigen Seite nach innen als auch nach außen geöffnet werden. Es ist keine Vergrößerung der Wandöffnung notwendig, jedoch it das Türblatt um35 mm reduziert, so dass modulWERK 2.0 eine Lösung für den Neubauer als auch für Renovierer bietet. 

Fusion

Das Modell Fusion von ringo besticht durch das nicht sichtbare Design der Zarge. Die grundierten Alu - Profile werden im Roh- bzw. Trockenbau wandbündig mit Hilfe von Distanzbrettern maßgenau montiert. Die Montagezarge besteht aus 2 aufrechten Profilen und einem Querstück. Bei geschosshohen Türen kann das Querstück weggelassen werden. Das stumpfe Türblatt ohne Schlüssellochbohrung mit einer Stärke von 50 mm wird mit 3D Bändern an der Zarge befestigt. Die Oberfläche kann aus dem Echtholzfurnier europ. Eiche ASTIG Roheffekt und Modellen aus Hochglanz, Weißlack oder einer lackierfähigen Oberfläche gewählt werden. Bei lackierfähigen Oberflächen können sie Tür und Wand farblich, motivmäßig anpassen. Die Zarge ist nach der Gestaltung unsichtbar. Die Ausstattung erfolgt mit einem Magnetschloss. Die Tür kann auch auf der Raumaußenseite wandbündigen montiert werden. Die Öffnung kann zwischen den Varianten Ziehen oder Drücken gewählt werden.


 

Fotos: Behrens-Wöhlk GmbH & Co.KG, ringo.de, vitaDoor, modulWERK